Ein Marktführer der Prozessfinanzierung grosser gewerblicher Rechtsstreitigkeiten

Unser Wertversprechen

Der Calunius-Fonds hat eine vollkommen flexible Preisstruktur. Jedes Risiko wird einzeln beurteilt und anhand des abzusehenden Aufwands und der Erfolgsaussichten bewertet.

Der multidisziplinäre Hintergrund des Calunius-Teams gewährleistet einen einzigartigen und überzeugenden Ansatz bei der Bewertung von Ansprüchen im gewerblichen Bereich.

Bei der Preisgestaltung nutzt Calunius eine Mischung aus unterschiedlichen Ansätzen. In Frage kommen dabei das Vielfache der aufgewendeten Kosten, prozentuale Anteile am erzielten Erlös und/oder Mindestbeträge. Unserer Erfahrung nach ist eine solche Flexibilität bei anderen Anbietern von Prozessfinanzierungen nur selten anzutreffen.

Prozessfinanzierungen erfolgen im Allgemeinen auf rein erfolgsabhängiger Basis. Sollte sich der Anspruch als nicht durchsetzbar erweisen und der Anspruchsinhaber allen seinen Verpflichtungen nachgekommen sein, muss er keinerlei Zahlungen leisten.

Über die Deckung der Kosten hinaus kann eine Prozessfinanzierung weitere Vorteile bieten. Dazu gehören:

Ressourcengleichheit

Stellen Sie sich einen Anspruchsinhaber vor, der bereit wäre, einen Rechtsstreit gegen eine mit mehr Ressourcen ausgestattete Partei gegen Zahlung von zwei Millionen Euro beizulegen. Eine Prozessfinanzierung kann ihn in die Lage versetzen, den Prozess auf der Basis gleicher Ressourcenausstattung zu führen und so den eigentlich angemessenen Betrag von zehn Millionen Euro zu erstreiten.

Risikoteilung

Stellen Sie sich einen Insolvenzverwalter oder ein Unternehmen vor, die einen gut begründeten Anspruch gegen eine Partei haben, mit der sie keine Geschäftsbeziehung mehr pflegen. In einer solchen Situation könnte der Anspruchsinhaber nicht in der Lage oder nicht willens sein, das finanzielle Risiko einzugehen, das sich durch die für die Durchsetzung des Anspruchs nötigen Ressourcen ergibt. Hier bietet sich eine Prozessfinanzierung an: Sie deckt die Kosten und bietet die Chancen auf hohe Einnahmen, während sie zugleich die üblicherweise mit einem Prozess verbundenen Risiken fast gänzlich verschwinden lässt.

Bündelung kleinerer Ansprüche

Manchmal führt dieselbe Ursache bei mehreren Unternehmen oder Investoren gleichzeitig zu Verlusten. Möglicherweise sind diese einzeln betrachtet nicht hoch genug, um das Kostenrisiko zu rechtfertigen, das ein zur Kompensation des Verlusts angestrebter Prozess mit sich bringen würde. Zusammengenommen aber können die Verluste durchaus signifikant sein. Eine Prozessfinanzierung kann hier eine Kompensation der Verluste aller Betroffenen ermöglichen, ohne dass einer von ihnen für alle anderen das Prozessrisiko übernehmen müsste.